Über Martina Raschelkittel

Hmja, was gibt es über mich zu sagen... Seht und lest einfach selbst und macht Euch euer Bild. ;n)

Northern-Nylon (4)

Hier weitere Impressionen unserer Nylon-Auswahl im Urlaubs-Einsatz. Diesmal an einem gaaanz anderen See, an dem wir den ganzen Mittag über alleine waren und ungestört unser Raschel-Unwesen treiben konnten. :n)


Here further impressions of our nylon-selection in holiday-mission. This time on one of the other 100 million lakes in sweden. ;n)

Urlaubs-Haarschnitt   Holiday-haircut (1)

Es ist zwar jetzt schon fast ein Jahr her, dass diese Bilder entstanden sind, aber manchmal lebt es sich aus und in der Erinnerung ja besonders gut. :n)
Lisi hat mir während unseres Urlaubs in Schweden – daher die Outdoor-Klamotten unter Bluse und Kittel – die Haare geschnitten und mangels einem Haarwaschbecken haben wir quasi einen feuchten Trockenschnitt daraus gemacht. ;n)


It’s already one year gone since these pics were taken, but sometimes memories are just the good times. :n)
Lisi gave me a haircut during our holidays in sweden – hence the outdoor-clothes under blouse and smock – and because we had no shampoo-basin it was more or like a slightly wet-dry-cut. ;n)

Neue Perspektive (4) – New perspective (4)

Nach dem Umpacken folgte dann der Haarschnitt – auch wenn Lisis Haare seit dem letzten Termin noch nicht soooo viel gewachsen waren. ;n)


After re-packing followed the haircut – even if Lisis hair did not grow toooooo much since her last appointment. ;n)

Neue Perspektive (3) – New perspective (3)

Im Herbst 2012 haben wir im Salon an Halloween (deshalb die schräge Deko) eine neue Perspektive ausprobiert. Beim Durchstöbern alter Bildarchive haben mich dabei ein paar unveröffentlichte Szenen angesprungen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. ;n)

Nach der Haarwäsche ging es natürlich noch weiter, erstmal mit dem – bei uns üblichen Umpacken der Kundin – bei dem diesmal ein besonderer Umhang mit angenähten Armen zum Einsatz kam. Die Ärmel sind hier aber nicht frei bewegbar sondern an der Innenseite fest mit dem Umhang vernäht. Wollte hier etwa jemand die Zwangsjacke für renitente Friseurkunden erfinden? ;n)

Für die Friseuse gab es nach dem Haarewaschen statt der Schürze auch einen Kittel, der wunderbar über der Satinbluse und dem Nylonrock geraschelt hat. :n)


In Autumn 2012 we published around Halloween (as you can see on the decoration) some pics from a new perspective. Looking around in some old picture-archives, I found some scenes, that I don’t want to hold back from you.

After the shampoo it was going on with re-packing of the client – as usual in our salon. This time we used an new and special cape with sewn on sleeves. The sleeves are not free moveable but sewn on the cape on the inner side. It seems that someone wanted to create a straitjacket for unruly clients? ;n)

Reise ans Meer – Seaside-holidays (2)

Auf den Bilder unten könnt Ihr einen Teil der Jacken von der Garderobe im Detail sehen.

Lisi hat einen neuen Daunen-Kurzmantel von Bergans – ein fantastisches Teil, das sie auch sehr mag, dann eine schwarzblaue Daunenjacke von S.Oliver mit sehr schönen Details und einen langen – etwas dünneren – Daunenmantel von Uniqlo mit unfassbarem Glanz und tollem Griff. :n)


On the pics below you can see some jackets of the wardrobe in detail.

Lisi has a new – fantastic – coat from Bergans of Norway, a blackish-blue coat from S.Oliver with very nice details and a long down-coat from Uniqlo with a gorgeous shimmer! :n)

 

Reise ans Meer – Seaside-holidays (1)

Wir waren über den Monatswechsel zu einem Kurzurlaub am Meer und haben – im Gegensatz zur Heimat – sehr die Sonne genossen. Dennoch und vor allem auf Grund der düsteren Vorhersagen des Wetterdienstes waren wir kleidungstechnisch auf alles vorbereitet. Das ist die offizielle Variante; inoffiziell hatten wir so viele Jacken dabei, weil man nie genug Raschel einpacken kann! :n)

Von links nach rechts seht Ihr an der Garderobe: die schwarze Innenjacke von Lisis Millet-Kombination, eine grüne Regenjacke (feinstes Nylon von kik!), einen langen Daunenmantel von uniqlo, eine Longjacke von CMP, eine Hybrid-Jacke von TNF, eine Longjacke von S.Oliver, eine Daunenjacke von Bergans, eine Daunen-Regenjacken-Kombi von Sir Oliver, zwei kurze Sommerdaunenjacken (Orange und Hahnentritt) von S.Oliver, eine Daunenjacke von CMP, eine Daunenjacke von uniqlo, eine Daunenjacke von Bergans und eine dünne Sommer-Nylonjacke von Aldi-Süd.

In einem Schrank hatten wir dann noch diverse Westen (S.Oliver, Jack Wolfskin, Aldi-Süd und Nylko) gelagert. Und wer sich für Mützen interessiert, links auf der Garderobe liegt Lisis Beanie von Elkline und daneben meine Kappe von Sansibar. ;n)


We recently spent some days at the seaside in the netherlands and took some warm clothes with us because of the horrible weather-forecast. That is the official statement, the inofficial is, that you just can’t take enough rustling with you! ;n)

140506_nylon_01

Available light

In unserem letzten Beitrag habe ich Euch ja kurz davon berichtet, dass wir uns foto-technisch verändert haben. MIttlerweile knipsen wir mit einer Canon EOS 70D und haben neulich einfach mal ausprobiert, was die Kamera mit wenig Licht für Bilder macht. Beim Besuch eines Freundes habe ich die Haarwäsche einfach mit dem ‘available light‘ der beiden Lampen links und rechts vom Waschbecken abgelichtet. Die Voraussetzungen dazu liefert der Modus ‘Nachtaufnahme ohne Stativ’, bei dem drei recht kurz belichtete Bilder in Folge geschossen und dann zu einem Bild verrechnet werden. Daher rührt auch die aus manchen Bilder sichtbare Bewegungsunschärfe. Also wir sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden und freuen uns schon auf die nächsten Fotosessions mit dem neuen Spielzeug. :n)


As mentioned in our last post, we snapshoot with a new camera (Canon EOS 70D). Now we tried out some features during a visit of our fried. I took pictures of his hairwash with only the available light from two lamps beneath the bassin. The mode in the camera takes three pictures in a row and combines them into one – that’s why we have some in-motion unsharpness in some of the photos. But over all we are very pleased with the results and look forward to having the next photo-sessions. :n)

 

Lebenszeichen aus dem Salon – Sign of life out of the salon

Jep, wir sind noch da – auch wenn es die letzten Wochen (oder fast schon Monate) nicht danach aussah. Der letzte Beitrag im Blog liegt nun fast zwei Monate zurück und so ähnlich sieht es auch mit unserer Spiel-Frequenz aus. Das brutale StiNo-Leben hat uns fest im Griff und schöne Pläne für die zeit über Weihnachten und den Jahreswechsel wurden durch Grippe und andere Unvorhersehbarkeiten zunichte gemacht.

Am Donnerstag hatten wir seit Langem mal wieder einen netten Gast im Salon und Lisi hat es ordentlich schäumen lassen. Keine Sorge, das Bild steht nicht dafür, dass wir jetzt öfter kopflos agieren möchten sondern eher für eine Veränderung im Ausstattungsbereich: Wir haben uns in der Fototechnik etwas verändert und knipsen jetzt mit einer EOS 70D, die am Donnerstag mal ein wenig den Unterschied zur FZ 50 demonstrieren konnte. Das Bild ist nämlich ausschließlich mit der vorhandenen Salon-Beleuchtung neben den Waschbecken ausgeleuchtet und da finde das Ergebnis doch schon recht nett. ;n)

140123_Shampoo_01

Mehr Bilder und Infos zum Salonumbau – der für den geneigten Betrachter auf dem Bild schon erahnbar sein dürfte – folgen die nächsten Tage und Wochen in nunmehr wieder kürzeren Abständen – versprochen! :n)


We are still here – even if it did not look like that during the last few weeks (or even months). The last update was in November and that is more or like the time to our last play-session. But life was hard to us during holidays and we did not get the real chance to play.

But now we are back – not really headless, even if it looks like that- but with some new technic – a new camera – and some salon-modification that some of you maybe have already recognized in the picture.

So we will be back with more pics and more writings soon and not with such a big break in between. ;n)

Haarkur nach dem Einpacken – deep conditioner after wrapping

Vor einiger Zeit hatte ich Euch ja eine neue Variante des Einpackens der Kundin vorgestellt und dazu neben den Umfrageergebnissen auch schon die Variante des Rückwärtswaschens vorgestellt. Im Anschluss bekam Lisi eine Haarkur aufgetragen, die sie sich selbst in einer Kaffeetasse (daher mein bekloppter Blick auf Bild #5) angerührt hat. Vorher legte ich ihr noch einen kleinen Frisierumhang um, womit sie insgesamt mit Kundenkleid, Handtuch, Halskrause, großem Cape und Frisierumhang eingepackt war – quasi die perfekte Kundin.

Zum Einwirken der Kur ging es mit Haube unter die Haube; sehr zur Freude der Friseuse, die die Zeit ausgiebig nutzte, die Kundin etwas zu verrascheln. ;n)


I introduced you lately a new type of client wrapping and presented you some poll results and a backward manner shampoo. Afterwards, Lisi got a deep conditioner treatment and I therefore wrapped her in an additional small styling cape. So over all, she was covered in a client gown, towel, neck-strip, big and small cape – the perfect client! :n)

For acting the deep conditioner, Lisi went under the hood-dryer and the stylist used the time to caress his nylon-client in detail. ;n)

Haarwäsche nach dem Einpacken – Shampoo after wrapping (1)

Vor einiger Zeit hatte ich Euch ja eine neue Variante des Einpackens der Kundin vorgestellt und dazu auch eine Umfrage mit – für mich – erstaunlichem Ergebnis erstellt. Natürlich wurde die neue Verpackung auch gleich in der Praxis getestet, zunächst mit einer ausgiebigen Rückwärtswäsche.


I introduced you lately a new type of client wrapping and started a poll with a – for me – surprising result. Of course, the new wrapping got tested instantly, first with a backward manner shampoo.